Sie haben Fragen oder Anregungen zu unserem Service und zum Kartenverkauf?
Die Besucherkommunikation der Bayerischen Staatsoper kümmert sich um Ihre Anliegen.

Moderatoren: Administration, forum_admin

#105695 von susakit
18.08.2020, 09:53
Weshalb muss man beim Kartenkauf das Geburtsdatum angeben? Name und Telefonnummer reicht doch zum Nachverfolgen.
#105699 von forum_admin
21.08.2020, 11:33
Liebe Nutzerin Susakit,

vielen Dank für Ihre Nachricht. Sie müssen Ihr Geburtsdatum lediglich angeben, wenn Sie das Ticketdirect (also zum selbst ausdrucken) auswählen. Dies erfordert der externe Ticketanbieter Eventim.
Als Kartenabholer oder auch beim Kartenversand müssen Sie das Geburtsdatum nicht angeben.

Mit freundlichen Grüßen
Sophia Plodek

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Bing [Bot] und 21 Gäste

Forums-Hinweis

Das Forum der Bayerischen Staatsoper ist zum Informationsaustausch gedacht; bitte verzichten Sie auf unsachliche oder diffamierende Beiträge.
Die Bayerische Staatsoper behält sich vor, unsachliche oder diffamierende Beiträge von der Veröffentlichung auszuschließen.
Bitte beachten Sie: Ihre Beiträge erscheinen nicht sofort online.
Viel Spaß und viele Informationen wünscht Ihnen Ihre Internet-Redaktion!

Die Bayerische Staatsoper

Die Bayerische Staatsoper gehört weltweit zu den führenden Opernhäusern und blickt stolz auf eine über 350 Jahren währende Geschichte zurück. Mit rund 600.000 Gästen, die jährlich über 300 Veranstaltungen besuchen, trägt die Bayerische Staatsoper maßgeblich zum Ruf Münchens als einer der großen internationalen Kulturstädte bei.

Innerhalb einer Spielzeit werden über 30 Opern aus fünf Jahrhunderten sowie Ballette, Konzerte und Liederabende gegeben. Damit ist das Programm der Bayerischen Staatsoper eines der vielfältigsten der internationalen Opernhäuser. Mit 2.101 Plätzen ist das klassizistische Nationaltheater das größte Opernhaus Deutschlands und gilt als eines der schönsten Theater in Europa.