Seite 1 von 1

Twitterspüche störten bei der Livestream Karl V

BeitragVerfasst: 25.02.2019, 09:01
von annaredling
Livestream Karl V lief auf meinem Smart TV gar nicht. Dort war BSO Saal mit Pfeil zum Livestream in der Mitte tot abgebildet , rechts vom Twitter Live überladen, wo die komische Tweets von Dr.Schloderer und anderen tatsächlich live erschienen . Auch das Bild von Herrn Bachler und alles mögliche, blitzte und glänzte dort störend und aufdringlich und lies den Twitter nicht von TV Bildschirm entfernen. Karl V Livestream war tot .

Andere Livestreams, z.B Parsival, Verkaufte Braut und die Livestreams von anderen Opernhäusern sind auf meinem Smart TV gut gelaufen.

Schauen Sie sich selbst die blöden Twitter Sprüche an! Was interessiert mich, wenn jemand über Twitter mitteilt das er/sie gerade mit Kinder daheim sitzt. Es stört doch sehr und nicht auch bei Doktor Titel an Intelligenz glänzt. Man könnte am Smart TV den Twitter live nicht eliminieren, sondern sich beim Twitter dort anmelden und weitere Dummheiten mitmachen.

Parallel zum Smart TV wo nichts gelaufen ist, ist mir gelungen auf meinem Arbeits-PC mit Tricks den Twitter zu entfernen und Livestream anschauen.

Man muss nicht immer den Trump nachmachen. Gute Besserung

Re: Twitterspüche störten bei der Livestream Karl V

BeitragVerfasst: 28.02.2019, 11:03
von forum_admin
Sehr geehrte Frau Redling,

wir bedauern, dass Sie am Samstag technische Probleme mit unsere Live-Stream hatten. Tatsächlich scheint es bei diesem Live-Stream Probleme mit der Ausspielung auf Samsung Smart TVs gegeben zu haben. Samsung TV hat womöglich Änderungen in den Einstellungen vorgenommen, die wir nicht vorhersehen konnten. Generell ist es bei Smart-TVs so, dass sie zuweilen sehr restriktiv sind und nicht jeden Player zulassen. Wir würden Ihnen für die Zukunft also empfehlen, lieber Ihren PC an den Smart-TV anzuschließen und so den Live-Stream zu schauen. Das ist auf jeden Fall die sicherere Variante.

Was den Twitter-Feed anbelangt: Wir verstehen, dass nicht jeder Zuschauer, diesen Service in Anspruch nehmen möchte. Es handelte sich hierbei übrigens im großen Umfang um Hintergrundinformationen von uns zur Produktion, die viele Zuschauer interessieren und schätzen. Man konnte den Twitter-Feed jeodch optional konsumieren. Sobald man den Live-Stream im Vollbildmodus ansieht, was ja die Regel ist, verschwindet der Twitter-Feed. So konnte jeder Zuschauer entscheiden, wie er den Stream sehen möchte.

Herzliche Grüße
Ihre Online-Redaktion