Sie haben Fragen oder Anregungen zu unserem Service und zum Kartenverkauf?
Die Besucherkommunikation der Bayerischen Staatsoper kümmert sich um Ihre Anliegen.

Moderatoren: Administration, forum_admin

#105104 von Eleanor_1746
26.12.2018, 19:49
Sehr geehrte Damen und Herren,

leider führt das Bühnebild im Otello mit dem an den Rand geschobenen Bett und Stuhl dazu, dass ein Großteil der Bühnenaktion von den seitlichen Plätzen in den Rängen nicht einsehbar ist. Von meinem Platz im 1. Rang links (Reihe 1 Platz 53) sowie den Plätzen meiner Nachbarn war vor der Pause - bis zum Seitenwechsel des Bettes - für einen Großteil der Zeit keiner der Sänger sichtbar, da sich deren Position aufgrund der Bühnenbildanordnung fast ausschließlich auf den linken Bühnenrand beschränkte. Außerdem führt eine solche Anordnung natürlich zu einem extremen Vorbeugen aller Zuschauer, was das Problem verstärkt.
Da die Karten doch einen recht stolzen Preis von immerhin 104 Euro haben, wäre es sehr wünschenswert, die Sichtverhältnisse bei der Planung eines Bühnenbilds/einer Inszenierung zu berücksichtigen. Mit einer gewissen Sichteinschränkung rechnet man bei einem Theater wie der Staatsoper auf den Seitenrängen immer, aber im Regelfall betrifft dies nur Phasen einer Inszenierung. Dies ist beim Otello leider definitiv anders. Ein einfaches Verschieben des Bettes zur Mitte hin würde dieses Problem beheben - vielleicht können Sie das zum Wohle der Zuschauer auf den Rängen in Erwägung ziehen. Falls nicht wäre eine Kennzeichnung der Plätze als deutlich sichteingeschränkt fair - dann hat man als Zuschauer zumindest die Wahl.
#105125 von forum_admin
29.12.2018, 09:41
Liebe Eleanor_1946,

vielen Dank für Ihren Beitrag! Wir geben Ihre Anregung gerne weiter, auch wenn sicherlich die von Ihnen bereits angesprochenen Grenzen vor Ort bestehen.

Aufgrund der baulichen Besonderheit gibt es leider auf den seitlichen Plätzen in den Rängen je nach Produktion leichte bis sehr starke Sichteinschränkungen. Daher haben wir in unseren publizierten Saalplänen einen entsprechenden Hinweis mitaufgenommen ("Bitte beachten Sie beim Kauf Ihrer Karten, dass die Sicht aus den seitlichen Rängen leicht bis stark eingeschränkt sein kann") und die Plätze bezüglich Preiskategorie sehr stark abgestuft: im ersten Rang finden sich beispielsweise Plätze der Kategorien 1 bis 7. Im Zweifel informiert unser Kassenteam gerne über mögliche Sichteinschränkungen von den jeweiligen Plätzen, sofern die Produktion bereits bekannt ist.

Beste Grüße und einen guten Rutsch!
Ihre Besucherkommunikation

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 11 Gäste

Forums-Hinweis

Das Forum der Bayerischen Staatsoper ist zum Informationsaustausch gedacht; bitte verzichten Sie auf unsachliche oder diffamierende Beiträge.
Die Bayerische Staatsoper behält sich vor, unsachliche oder diffamierende Beiträge von der Veröffentlichung auszuschließen.
Bitte beachten Sie: Ihre Beiträge erscheinen nicht sofort online.
Viel Spaß und viele Informationen wünscht Ihnen Ihre Internet-Redaktion!

Die Bayerische Staatsoper

Die Bayerische Staatsoper gehört weltweit zu den führenden Opernhäusern und blickt stolz auf eine über 350 Jahren währende Geschichte zurück. Mit rund 600.000 Gästen, die jährlich über 300 Veranstaltungen besuchen, trägt die Bayerische Staatsoper maßgeblich zum Ruf Münchens als einer der großen internationalen Kulturstädte bei.

Innerhalb einer Spielzeit werden über 30 Opern aus fünf Jahrhunderten sowie Ballette, Konzerte und Liederabende gegeben. Damit ist das Programm der Bayerischen Staatsoper eines der vielfältigsten der internationalen Opernhäuser. Mit 2.101 Plätzen ist das klassizistische Nationaltheater das größte Opernhaus Deutschlands und gilt als eines der schönsten Theater in Europa.