Sie haben Fragen oder Anregungen zu unserem Service und zum Kartenverkauf?
Die Besucherkommunikation der Bayerischen Staatsoper kümmert sich um Ihre Anliegen.

Moderatoren: Administration, forum_admin

#102809 von neodonnar
09.07.2018, 08:15
Die Besetzung ist grandios, Chor, Orchester und Dirigat sind himmlisch. ABER diese Inszenierung bleibt in vielen Entscheidungen rätselhaft: der erste Akt ist noch erstaunlich passend. Im 2. Akt wird der Klingsor -Zaubergarten allerdings auch für abgehärtete Regietheater Gewöhnte zur visualisierten Zumutung und unverständlich. Im 3. Akt geht schließlich der Karfreitagszauber in Umnachtung gänzlich verloren. Schade, man kann nicht alles haben.
#102903 von John Doe
10.07.2018, 08:16
Was bedeutet denn in diesem Zusammenhang "modern"? Ist das mehr so eine allgemein abwertende Floskel für Inszenierungen, die einem nicht gefallen, oder finden sich konkret moderne Züge in der Parsifal-Aufführung?
#103223 von neodonnar
15.07.2018, 09:55
Hallo John, Ihre Frage ist absolut berechtigt und präzisiert meine Darstellung. Nachdem es überzeugende moderne Inszenierungen gibt, die nicht die Werktreue des Stückes auf den Kopf stellen, hätte ich mein "modern" in Anführungszeichen setzen müssen, denn es war zusätzlich abwertend gemeint. Danke für
den Hinweis.
neodonnar
#103314 von Th. E.
16.07.2018, 09:03
Wenn Sie von der "Werktreue des Stückes" sprechen, dann begeben Sie sich in eine wirkliche theaterwissenschaftliche Bredouille, das kann ich Ihnen sagen.

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Bing [Bot] und 8 Gäste

Forums-Hinweis

Das Forum der Bayerischen Staatsoper ist zum Informationsaustausch gedacht; bitte verzichten Sie auf unsachliche oder diffamierende Beiträge.
Die Bayerische Staatsoper behält sich vor, unsachliche oder diffamierende Beiträge von der Veröffentlichung auszuschließen.
Bitte beachten Sie: Ihre Beiträge erscheinen nicht sofort online.
Viel Spaß und viele Informationen wünscht Ihnen Ihre Internet-Redaktion!

Die Bayerische Staatsoper

Die Bayerische Staatsoper gehört weltweit zu den führenden Opernhäusern und blickt stolz auf eine über 350 Jahren währende Geschichte zurück. Mit rund 600.000 Gästen, die jährlich über 300 Veranstaltungen besuchen, trägt die Bayerische Staatsoper maßgeblich zum Ruf Münchens als einer der großen internationalen Kulturstädte bei.

Innerhalb einer Spielzeit werden über 30 Opern aus fünf Jahrhunderten sowie Ballette, Konzerte und Liederabende gegeben. Damit ist das Programm der Bayerischen Staatsoper eines der vielfältigsten der internationalen Opernhäuser. Mit 2.101 Plätzen ist das klassizistische Nationaltheater das größte Opernhaus Deutschlands und gilt als eines der schönsten Theater in Europa.